Bedlam

Ein Film von Holger Wiek

Bedlam – Die Geschichte von Laura, die im viktorianischen Zeitalter als Insassin in der gefürchteten psychiatrischen Abteilung des Bethlem Royal Hospital, kurz Bedlam, eingesperrt ist und der Psychologin Dr. Jaqueline Seward ihre Geschichte erzählt. Die Geschichte ihres Lebens und ihrer Beziehung zu Carmilla, einer außergewöhnlichen jungen Frau, die Laura in diese Lage gebracht, in den Wahnsinn getrieben hat.

Der Film basiert auf der Novelle „Carmilla“ von Sheridan Le Fanu aus dem Jahr 1872.

Elisabeth Báthory

Ein Film von Holger Wiek und Michael Schürger

Elisa, eine stille, introvertierte, siebzehnjährige Schülerin wird von schrecklichen Albträumen heimgesucht, für die es keine Erklärung zu scheinen gibt. Zusammen mit ihrer besten Freundin Jeanine und einer Mitschülerin, Sarah, reißt sie von zu Hause aus, um die Ursache ihrer Träume zu ergründen. Ihr Weg führt sie nach Paris, wo Elisa die schreckliche Wahrheit über sich und ihre ganz persönliche Beziehung zur ungarischen Blutgräfin Elisabeth Báthory entdeckt. Doch hilft ihr dieses Wissen im Kampf gegen das Böse, das sie auf ihrem Weg begleitet, und sie ins Verderben stürzen will?

Dreaming Dracula

Ein Film von Alexander Korjagin und Holger Wiek

Die Theatergruppe einer Schule arbeitet an der Aufführung des Horrordramas „Dracula“. Unzufrieden mit dem Script begibt sich eine Schülerin auf die Suche nach den Ursprüngen des Stoffs und tritt damit eine Reise in die Tiefen ihrer Seele an…